Tipps vom Steuerberater

Sie sind hier:

Steuernews für Arbeitnehmer

Weitere Artikel der Ausgabe Herbst 2011:

STEUERN: Arbeitnehmerveranlagung neu

Gegen Jahresende bzw. am Jahresanfang besteht die Möglichkeit, sich durch die Arbeitnehmerveranlagung Geld vom Finanzamt zurückzuholen. Die freiwillige Arbeitnehmerveranlagung kann fünf Jahre zurück durchgeführt werden. Familien mit Kindern können die Kosten der Kinderbetreuung als außergewöhnliche Belastung – ohne Selbstbehalt – geltend machen. Dies gilt bis zu einem Betrag von Euro 2.300 jährlich, pro Kind. Gültig ist diese Regelung jedoch nur für Kinder, die das zehnte Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Sie brauchen Hife bei der Arbeitnehmerveranlagung? Fragen Sie einen Steuerberater (Wien). Weiters müssen die Kinder betreut werden, von einer Kinderbetreuungseinrichtung oder von einer pädagogisch qualifizierten Betreuungsperson.

Neue Regelung

Diesbezüglich kam es heuer zu einer erfreulichen Änderung. Alle Kosten, die im Rahmen der Kinderbetreuung anfallen sind abzugsfähig (Ausnahme: Schulgeld). Auch die gesamten Kosten eines Ferienlagers sind absetzbar. Das heißt, im Zuge des Ferienlagers sind sowohl Verpflegungs-, Fahrt und Unterkunftskosten, als auch das Unterhaltungsangebot absetzbar.

Stand: Oktober 2011

Funktionen

zum Seitenanfang